Burgenland 2050 - Klima & Energie Strategie

Der Schutz des Klimas ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Das Burgenland hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Wir wollen unseren Beitrag leisten, um die globale Klimaerwärmung auf maximal 2°C einzudämmen. Mit einer Klima- und Energiestrategie wollen wir den entsprechenden Weg vorausblickend bis 2050 mit Zwischenzielen bis 2040 zeichnen.

Klimaschutz bedeutet nicht nur eine große Herausforderung, sondern auch eine große Change: Immer mehr Unternehmen und Gemeinden sowie Bürgerinnen und Bürger erkennen, dass der Klimaschutz neue Möglichkeiten eröffnet.

Das Ergebnis unserer gemeinsamen Bemühungen wird eine Strategie sein, mit der wir der Klimaschutzbewegung im Burgenland weitere Instrumente in die Hand geben - um aktiv das Klima zu schützen, aber auch um Anpassungsmaßnahmen für die unvermeidbaren Folgen des Klimawandels zu setzen.

Wir wollen das Burgenland noch lebenswerter und gesünder gestalten. Jede und jeder im Burgenland soll in einer naturnahen und gesunden Umgebung leben.

Kinder sollen in einer pestizidfreien Umgebung, mitten in der Natur und bei bester Qualität unserer natürlichen Ressourcen aufwachsen. Es geht um unsere Zukunft und  die Zukunft unserer Kinder. Denn es gilt, den Wohlstand und die hohe Lebensqualität im Burgenland auch für unsere Nachkommen zu sichern.

Bei der Erarbeitung der Klima- und Energiestrategie setzen wir deshalb auf das Know-how vieler Akteure mithilfe eines umfassenden Beteiligungsprozesses. Das bedeutet, dass "Klimaschutz made in Burgenland" von allen gemeinsam gestaltet wird - von der Landesregierung, aber auch von den Bürgerinnen und Bürgern, den Gemeinden, sowie den kleinen und großen Unternehmen in unserem Land.

Ich möchte Sie daher einladen, sich mit Ihren Ideen und Anregungen bei der Erstellung der Burgenländischen Klima- und Energiestrategie zu beteiligen. Ich danke allen Burgenländerinnen und Burgenländern, die sich Tag für Tag für unseren Klimaschutz im Burgenland einsetzen. Jeder und jede einzelne kann einen Beitrag leisten, um unser Klimaziel - bis 2050 klimaneutral werden - zu erreichen.

Astrid Eisenkopf
Unterschrift von Astrid Eisenkopf

Mag.a Astrid Eisenkopf
Landesrätin für Landwirtschaft,
Natur-, Klima- und Umweltschutz